Bono di'a, i benvenido al Projeto Romanova! Si tu pode leser esto tecsto, donse la lingua nova ce nus clama Romanova sta funsionando multo bien! Nus ave produsido esta lingua con la speransa ce todos los parladores de las linguas roma'nicas modernas podera' comunicar eficasemente entre se. La lingua nova consiste de tres mil vocablos, mas o menos, i elo fu formado di vocablos prendidos di todas las cuatro linguas roma'nicas maiores: el espaniese, el fransiese, el italiese, i el portugalese.

Guten Tag und willkommen beim Romanova-Projekt! Falls Sie diesen Text (oben) lesen können, dann arbeitet die neue Sprache, die wir Romanova nennen, sehr gut! Wir haben diese Sprache in der Hoffnung geschaffen, dass alle Sprecher der modernen romanischen Sprachen in der Lage sind, sich gut untereinander zu verständigen. Die neue Sprache besteht aus drei tausend Wörtern, mehr oder weniger, und sie wurde aus Wörtern gebildet, die allen vier bedeutenden romanischen Sprachen entnommen wurden: Spanisch, Französisch, Italienisch, und Portugiesisch.

Automatische Übersetzung
Wortsuche
Romanova-Deutsch Grundwortschatz
Englisch-Romanova Grundwortschatz
Aussprache-Führer
Kurzgrammatik
Ableitungssilben (Suffixe und Präfixe)
Zahlen, Wochentage, Monate und Jahreszeiten
Kreuzworträtsel

ROMANOVA AUSSPRACHE-FÜHRER
a ausgesprochen wie a in satt f ausgesprochen wie f in Feuer m ausgesprochen wie m in Mann s ausgesprochen wie s in lassen
b ausgesprochen wie b in Bad g ausgesprochen wie g in gut n ausgesprochen wie n in nett t ausgesprochen wie t in Stelle
c ausgesprochen wie c in Creme i ausgesprochen wie i in Marine o ausgesprochen wie o in Kohle u ausgesprochen wie u in Ruder
d ausgesprochen wie d in Dogge j ausgesprochen wie sch in Fisch p ausgesprochen wie p in Spule v ausgesprochen wie v in Vase
e ausgesprochen wie e in der l ausgesprochen wie l in Land r ausgesprochen wie ein gerolltes r in rot   Nur 19 Buchstaben!


Weitere Notizen zur Aussprache

Das rr wird ausgesprochen wie ein gerolltes R, wie in "rufen". Da das j wie das sch in "Geschäft" ist, wird die Kombination tj wie Tsch in "Tscheche" ausgesprochen, und die Kombination nj wird wie das nsch in "Wunsch" ausgesprochen.

Die Wortbetonung ist ähnlich dem Spanischen; ein Apostroph nach einem Vokal zeigt, dass er betont wird. Wörter ohne ein Apostroph (die überwältigende Mehrheit), Wörter, die auf einen Vokal oder dem Buchstaben s enden, werden auf der vorletzten Silbe betont. Wörter, die auf einem anderen Konsonanten als dem s enden, werden auf der letzten Silbe betont.

Die Buchstaben i und u sind Halbvokale (ausgesprochen wie j in "ja" und w in englisch "wine"), wenn ihnen irgendein Vokal folgt. Wenn ihnen a, e oder o vorausgeht, zählen sie in diesem Fall nicht als einzelne Silben, es sei denn, ihnen folgt nicht ein Apostroph, das anzeigt, dass sie volle, betonte Vokale sind:

ai wie in Mai. oi wie oy in boykottieren.
au wie in haus. ia wie ja. ie wie je.
io wie Jo in Jod. iu wie Ju in Juni.

Eigennamen und Wörter aus anderen Sprachen können in ihrer ursprünglichen Rechtschreibung belassen werden oder optional in die Romanova-Rechtschreibung geändert werden.

Optional kann ein scharfes Akzentzeichen (Akut ´ ) über einen Vokal gesetzt werden, statt eines Apostrophs danach.

Großschreibung ist in Romanova optional.

Der Schrägstrich ( / ) kann optional statt des Zeitabschnitts am Ende eines Satzes benutzt werden.

Der Buchstabe s kann wie das weiche s in "sausen" ausgesprochen werden, wenn er von einem stimmhaften Mitlaut (Konsonant) gefolgt wird.

Sowohl das r als auch das rr können ausgesprochen werden entweder ein einfaches R oder ein gerolltes R.

Sowohl b als auch v können optional wie im Spanischen ausgesprochen werden.

BUCHSTABENNAMEN:


Beachte: Wenn Sie laut buchstabieren, um es klar zu sagen,
welchen Buchstaben Sie meinen, Sie können auch sagen "v" von
"victoria", etc.

Buchstabe:  a b  c  d  e f  g  (h)  i j  (k)  l  m  n
Name:       a be ce de e fe ge (aj) i je (ca) le me ne
 
Buchstabe:  o p  (q)  r  s  t  u v  (w)  (x)    (y)  (z)
Name:       o pe (cu) re se te u ve (ue) (ecse) (ie) (sa)

 

KURZ-GRAMMATIK VON ROMANOVA

Kein grammatisches Geschlecht: Obwohl es alternative Wörter gibt, die wie jene aussehen, die in den romanischen Sprachen ein grammatisches Geschlecht anzeigen, sind diese optional und zugelassen, so dass die Sprecher von romanischen Sprachen die ihnen geläufige Formen gebrauchen können.

Keine Beugung der Hauptwörter und Eigenschaftswörter (Deklination der Nomen und Adjektive).

Keine Personalendung: Die Verben in Romanova unterscheiden sich nur in den Zeiten (Gegenwart, Vergangenheit, Perfekt etc.).

Artikel in Romanova:

Der bestimmte Artikel (Singular) ist el (alternativ la kann ebenfalls benutzt werden ohne Bedeutungsunterschied). Im Plural lautet er los (alternativ las kann ebenfalls benutzt werden ohne Bedeutungsunterschied).
Die einzigen kontrahierten Formen sind
del und al, die optional aus de el und a el kontrahiert sind.
In der Aussprache, aber nicht in der Schrift, können die Artikel
el und al optional ihre Vokale verlieren, wenn das folgende Wort mit einem Vokal beginnt.
Z.B.
la isla kann ausgesprochen werden wie lisla und el ome ausgesprochen wie lome.

Der unbestimmte Artikel ist un (alternativ una, ohne Bedeutungsunterschied):

Hauptwörter (Nomen) in Romanova:

Um ein Nomen oder Adjektiv in den Plural zu setzen, wird -s nach einem Vokal (-es nach einem Konsonant oder einem Halbvokal) angehängt.

Z.B. el soldado valente, los soldatos valentes; una madre bona, madres bonas; el rei, los reies; multas personas intelijentes fase el error de creder ce eles es stu'pidas, i eles gania confidensa en lora intelijensa solamente depo'is multa esperiensa en la vida; un punto interesante; ocurrensas improbables; la asersion es incredible; los puntos es interesantes.

Adjektive in Romanova:

Die Adjektive in Romanova werden in Übereinstimmung mit den Nomen in den Plural gesetzt. Optional, ohne Bedeutungswechsel, können Adjektive (und Adjektive, die als Nomen benutzt werden), die mit -o enden (und im Plural mit -os) diese Endung in -a (Plural -as) verändern.
Dies ist vollkommen optional und bewirkt keinerlei Bedeutungsverschiebung betreffend des Geschlechts. (Dies ist hauptsächlich erlaubt, damit die Sprecher von romanischen Sprachen ihre Sprachgewohnheiten nicht zu ändern brauchen).

Adjektive folgen den Nomen.

Artikel (the, a), Zahlen (vier, Drittel, viele), Possessiv (mein, unser) und Demonstrativpronomen (dies, jene) gehen dem Nomen voraus.

Adverbien in Romanova:

Die meisten Adverbien in Romanova sind abgeleitet von den Adjektiven, indem
-mente
angefügt wird. Wenn das Adjektiv auf -o endet, muss dies in -a umgewandelt werden. Einige allgemeine Adverbien haben eine eigenständige Form, sie sind nicht von Adjektiven abgeleitet.

Z.B. ra'pido, rapidamente; suave, suavemente; nasional, nasionalmente; bono, bien.

Steigerung von Adjektiven und Adverbien:

Gesteigerte Adjektive und Adverbien werden ausgedrückt durch mas, Superlative durch el mas oder durch das Suffix -i'sim-. "Weniger" wird ausgedrückt durch menos und "am wenigsten" durch el menos.

Z.B. interesante, mas interesante, el mas interesante, interesanti'sime; madres bonas, madres mas bonas, las madres mas bonas, las madres boni'simas; frecuentemente, menos frecuentemente, el menos frecuentemente. Cualce lingua es tanto interesante como todas las otras linguas. Todas las linguas es igualmente interesantes. Nustra grama'tica es mas breve ce nustro dicsionario. Entre suos amigos, eli es el mas interesante. Eles es tuos amigos boni'simos. Marte es un planeta bastante grande, ma la terra es mas grande. La terra es tamben mas grande ce Mercurio. El planeta Urano es multo mas grande ce Marte, ma menos grande ce Ju'piter. El planeta Venus es cuasi tanto grande como la terra.

Die Pronomen in Romanova

Personalpronomen

Die Personalpronomen in Romanova, mit Ausnahme der ersten und zweiten Person Plural, haben zwei unterschiedliche Formen. Die erste Form wird gebraucht als Subjekt und die zweite Form wird für andere Zwecke gebraucht, die auch Objekte einschließt.

Die Subjekt-Pronomen gehen dem Verb voran, aber können ihnen auch bei Fragen folgen.

Objekt-Pronomen können ebenfalls dem Verb folgen. Die Objektpronomen im Akkusativ können auch direkt dem Verb vorangehen, wenn nicht das Verb ein Infinitiv, ein Partizip oder ein Imperativ ist. Den direkten Objekt-Nomen und direkten Objekt-Pronomen kann das Wort pe folgen freiwillig in den Fällen, wo es möglicherweise schwierig ist, das Subjekt vom direkten Objekt zu unterscheiden.

Den indirekten Objekt-Nomen und indirekten Objekt-Pronomen (Dativ) folgen das Wort a. Wenn man jemandem etwas sagt oder schreibt, liegt die Person als indirektes Objekt vor, z.B. Eli interrogo' a me si io fuma; io disio' a li ce no. (Er fragte mich, ob ich rauche; ich sagte ihm: nein).

Reflexivpronomen werden mit transitiven Verben gebraucht, wenn das Subjekt von der Handlung selbst betroffen ist, wie in "sich anziehen".

 

Tabelle der Personalpronomen in Romanova
Person Subjekt Non-Subjekt Reflexiv
Singular
1. io me
2. tu te
3., maskulin eli li se
3., feminin ela la
3., neutral elo lo
Plural
1. nus
2. vos
3. eles les se

Da das i in io ein Halbvokal ist, wird io wie jo in "johlen" ausgesprochen. Das Wort vos kann auch für die Anrede Sie (Singular) gebraucht werden, um Respekt zu zeigen. Das neutrale Pronomen kann benutzt werden für jedes Ding oder für jede Person oder Lebewesen ungeachtet des Geschlechts.

In unpersönlichen Konstruktionen wird kein Pronomen gebraucht: Sta pluvendo (Es regnet); Ave un problema (Es gibt ein Problem).

Bei den Imperativen der 2. Person wird kein Pronomen gebraucht: Corre! (Lauf!) Aiuda me! (Hilf mir!).

Bei Imperativen, nicht bei der 2. Person, folgt dem Infinitiv das Verb deve: Nus deve parter! (Lass uns weggehen!); Eles deve manjar pastel! (Lass sie die Torte essen!); Deve aver luse! (Lass sie Licht haben!)

Der Terminus uno oder una persona wird gebraucht für die unbestimmte Person: Uno parla el fransiese en Fransia, i.e., El fransiese es parlado en Fransia.

 

Interrogativpronomen:

Wie: como
Wie (gefolgt von einem Adjektiv oder Adverb): cuanto
Wie viele: cuantos
Wie viel: cuanto
Was für (ein): ce tipo(s) de
Wann: cuando
Wo: donde
Welche: cual, cuales
Wer: cien, cienes
Wen: (pe) cien, (pe) cienes
Wessen: cuo, cuos (Plural ist für mehrere Besitztümer nicht Besitzer. Die Betonung liegt auf dem u.)
Warum: por ce

Z.B.: Ce sinifica esto? io no sabe. De ce vos pensa? De la grama'tica de Romanova.
Cien tiene la clave de esta porta? Alberto lo tiene. A cienes eli ave dado los libros?
Eli les ave dado a Mari'a i a Carla. Cuo libro es esto? (Wessen Buch ist das?)

 

Relativpronomen

Das Wort ce kann mit jdem Nomen oder Pronomen gebraucht werden und das Wort cien (Plural: cienes) kann mit Personen gebraucht werden, z.B.

El infanto ce tiene la clave es en el jardin. El infanto a cien tu ave dado la clave abreva la porta. La infanta ce saludava vos es mia sora (Das Mädchen, das Sie grüßte, ist meine Schwester). La infanta pe cien vos saludava es mia sora (Das Mädchen, das Sie grüßten, ist meine Schwester). El libro ce tu ave perdido es aora en la biblioteca (Bezieht sich auf das bestimmte Buch, das du verloren hast). El libro, ce mia sora leseva fas una semana, es aora en la biblioteca (Die Tatsache, dass meine Schwester das Buch las, ist nicht wichtig; sie ist beiläufig.).

 

Possessivpronomen in Romanova

Wenn Possessivpronomen sich auf plurale Nomen beziehen, werden sie auch in den Plural gesetzt. Die Endung -o (und Plural -os) können optional zu -a geändert werden (und im Plural -as) ohne Bedeutungswechsel. Die folgenden Wörter werden auf dem i betont: mio, mios, mia, mias. Die folgenden Wörter werden auf dem u betont: tuo, tuos, tua, tuas, suo, suos, sua, suas, cuo, cuos, cua, cuas.

Tabelle der Possessivpronomen in Romanova
Person Adjektive Pronomen
Singular
1. mio el mio
2. tuo el tuo
3. suo el suo
Plural
1. nustro el nustro
2. vostro el vostro
3. loro el loro

Die demonstrativen Adjektive und Pronomen in Romanova:

Dies: esto (alternative esta).
Jenes: estos (alternative estas).
Diese: eso (alternative esa).
Jene: esos (alternative esas).

 

Die Verben in Romanova:

Die Verben in Romanova haben keine Personalendung. Infinitive enden auf -ar und -er.


Einfache Formen des Verbs in Romanova
Wurzel cant- part-
Infinitiv cantar parter
Präsens canta parte
Imperativ canta parte
Imperfekt cantava parteva
Präteritum canto' partio'
Futur cantara' partera'
Konditional cantari'a parteri'a
Partizip Präsens cantando partendo
Partizip Perfekt cantado partido

Das Präsens und der Imperativ sind wie der Infinitiv ohne das Schluss -r.

Der Indikativ und Subjunktiv sind identisch.

Das Imperfekt wird gebildet aus dem Infinitiv durch Änderung des Schluss -r zu
-va.

Das Präteritum wird gebildet aus dem Infinitiv durch Änderung des Schluss -ar zu -o' und das Schluss -er zu -io' (ein Diphthong).

Das Futur wird durch Anfügen von -a' an den Infinitiv gebildet. Ein alternatives Futur wird gebildet durch Voransetzen des Wortes va vor den Infinitiv: io va manjar lo.

Das Konditional wird gebildet durch Anfügen von -i'a an den Infinitiv: si io lo teneva, io lo dari'a a te.

Das Partizip Präsens wird gebildet aus dem Infinitiv durch Änderung des Schluss -r zu
-ndo.

Das Partizip Perfekt wird gebildet aus dem Infinitive durch Änderung des Schluss -ar zu
-ado und des Schluss -er zu -ido.

Nur ein paar Verben und ihre Ableitungen sind unregelmäßig in Romanova, und jene mit dem Sternchen (Asterisk) sind unregelmäßig in der Rechtschreibung wegen des Apostrophs:

"sein": ser. Präsens: es; Präteritum: fu; Imperfekt: era; Imperativ: sea.
"kommen": vener. Präsens und Imperativ: viene.
"fließen" (und Verben die auf -uer oder -uar enden): fluer. Präsens und Imperativ: flu'e*.
"gehen": andar. Präsens und Imperativ: va.
"haben, halten": tener. Präsens und Imperativ: tiene.
"hören": oier. Präteritum: oio'; Partizip Perfekt: oi'do.
"sich treffen": reuner se. Präsens und Imperativ: reu'ne*.
"fotografieren" (und andere Verben, die auf -grafiar enden): fotografiar. Präsens und Imperativ: fotografi'a*.
"verbieten": proiber. Präsens und Imperativ: proi'be*
"senden": enviar. Präsens und Imperativ: envi'a*.
"pünschen": cerer. Präsens und Imperativ: ciere.
"anziehen" (und andere Verben, die auf -aer enden): atraer. Partizip Perfekt: atrai'do*.

Aktive perfektive Verben werden gebildet mit dem Verb aver:


Aktive perfektive Formen des Verbs in Romanova
Perfekt io (tu, etc.) ave cantado, partido
Plusquamperfekt io (tu, etc.) aveva cantado, partido
Futur Perfekt io (tu, etc.) avera' cantado, partido
Konditional Perfekt io (tu, etc.) averi'a cantado, partido

Beispiele für die Mannigfaltigkeit dieser Formen im Kontext:

io ave lesido en la Interrede ce una dama europana de sisenta anios ave fasido una filia naser en un ospital en Israel depo'is aver indicado ce ela teneva solamente cuarenta oto anios. El me'dico, stupefasido, diseva ce eli jama'is averi'a dado a la dama una trasplantasion de ovos si eli aveva sabido sua eda' vera.

En eso tempo, toda la terra parlava la mesma lingua. Cuando la jente emigro' di la rejon del oriente, eles descubrio' una sona plana en la rejon de Sinar, i ala' eles resto' par resider. Un di'a, algunas personas disio' a otras: "Nus deve faser blocos de arjila, i cosinar les en el fogo." Asi', eles uso' blocos enve's de piedras i asfalto natural enve's de mortiero. Pois eles disio': "Viene, nus deve costruer una jida' i una torre ce contactara' el sielo. De esta manera, nus sera' famosos i nus no devera' ser dispersados atrave's toda la terra". Ma el senior Dio desendio' par ver la jida' i la torre ce la jente costrueva, i eli penso': "Eles es una sola jente i eles parla una sola lingua; por eso, eles ave comensado esto travaio, i por nada del mundo eles va sesar de faser lo. Seri'a mas bono ce nus desende par confunder lora lingua, par ce eles no comprendera' entre se." Asi' fu ce el senior Dio les disperso' atrave's toda la terra, i eles seso' de costruer la jida'. En esa localida', el senior Dio confundio' la lingua de toda la jente de la terra, i di ala' eli les disperso' atrave's todo el mundo. Por eso, la jida' es clamada "Babel". (Mehr Beispiele...)

Passive Verben werden gebildet mit dem Verb ser:


Einfache passive Formen des Verbs in Romanova
Präsens passiv io (tu, etc.) es creado, prendido
Präteritum passiv io (tu, etc.) fu creado, prendido
Futur passiv io (tu, etc.) sera' creado, prendido
Konditional passiv io (tu, etc.) seri'a creado, prendido

Passive Perfekt-Verben werden gebildet mit aver sido:


Passive Perfekt Formen des Verbs in Romanova
Perfekt io (tu, etc.) ave sido creado, prendido
Plusquamperferkt io (tu, etc.) aveva sido creado, prendido
Futur II io (tu, etc.) avera' sido creado, prendido
Konditional perfekt io (tu, etc.) averi'a sido creado, prendido

Beispiele für Verbstrukturen
io

tu

eli

ela

nus

vos

eles

estos omes

loros amigos

es

fu

ave sido

aveva sido

sera'

va ser

seri'a

avera' sido

va aver sido

averi'a sido

vijilado(s) por la polisi'a.

multo admirado(s) por todos.

recomendado(s) por los otros.

abondante(s) en la jida'.

atacado(s) por los soldados.

acusado(s) por suos enemigos.

obliviado(s) por el governo.

buscado(s) por Interpol.

escutado(s) por el congreso.

oi'do(s) por el conselio.

 

SUFFIXE:

Beachte: Wenn man ein Suffix an ein Wort mit einem unbetonten Vokal hängt, wird dieser entfernt.
Wenn das Suffix mit einem Asterisk markiert ist, bewege diesen Vokal an das Wortende,
wenn jedoch kein Schluss-Vokal vorhanden ist, setze den Buchstaben
e an das Ende.

fähig zu: (-ar Verb) -able, (-er Verb) -ible, z.B. bevible (trinkbar).
abstrakte Idee (gebildet aus einem Adjektiv): -ida', z.B. vero (wahr), verida' (Wahrheit).
abstrakte Idee (gebildet aus einem Verb): (-ar Verb) -ansa, (-er Verb) -ensa, z.B. importante (wichtig), importansa (Wichtigkeit).
aktives Adjektiv aus einem Verb: (-ar Verb) -ante, (-er Verb) -ente, z.B. caminante (spazieren).
Adverb: -mente (Änderung des Schluss -o zu -a vor dem Anfügen von-mente), z.B. rapidamente (schnell).
Fähigkeit, Möglichkeit: (-ar Verb) -abilida', (-er Verb) -ibilida', z.B. bevibilida' (Trinkbarkeit).
Konditional: (-ar Verb) -ari'a, (-er Verb) -eri'a, z.B. parlari'a (würde sprechen).
Behälter: -ero, z.B. salero (Salzstreuer).
Diminutiv: *-et-, z.B. casa (Haus), caseta (Hütte; canson (ied), cansonete (Liedchen).
"- auch immer": -ciera, z.B. cienciera (wer auch immer). Beachte: Ersetze nicht den Schluss-Vokal durch dieses Suffix
Brüche: -ieme, z.B. dos tresiemes (zwei Drittel).
"voll von": -oso, z.B. ventoso (windig).
Futur: (-ar Verb) -ara', (-er Verb) -era', z.B. parlara' (wird sprechen).
Gewöhnlich tun oder Beruf: (-ar Verb) -ador, (-er Verb) -edor, z.B. travaiador (Arbeiter).
Imperativ: (-ar Verb) -a, (-er Verb) -e, z.B. corre! (lauf!).
Infinitiv: (-ar Verb) -ar, (-er Verb) -er, z.B. parlar (sprechen).
Einwohner oder Mitglied: -ano, z.B. italiano (Italiener).
momentane Handlung: (-ar Verb) -ata, (-er Verb) -ita, z.B. caminata (spazieren).
Instrument, Geräte: (-ar Verb) -adora, (-er Verb) -edora, z.B. lavadora (Waschmaschine).
-ism: -ismo, z.B. capitalismo (Kapitalismus).
-ist: -ista, z.B. comunista (Kommunist).
Junges, Abkömmling: *-el-, z.B. cane (Hund), canele (Welpe); gato (Katze), gatelo (Kätzchen).
Sprache: -ese, z.B. japonese (Japanisch).
machen zu (gebildet aus Adjektiven): -isar, z.B. oscurisar (verdunklen).
-ologe: -o'logo, z.B. antropo'logo (Anthropologe).
-ologie: -oloji'a, z.B. antropoloji'a (Anthropologie).
Ordinalzahlen: -e'simo, z.B. cuatre'simo (vierte).
Partizip Perfekt (passiv) oder Adjektive davon: (-ar Verb) -ado, (-er Verb) -ido, z.B. parlado (gesprochen).
Handlungsort: (-ar Verb) -adero, (-er Verb) -edero, z.B. manjadero (Speisesaal, Kantine).
Plural: (nach Vokalen) -s; (nach Konsonanten) -es, z.B. libros (Bücher), cansones (Lieder).
Partizip präsens (aktiv): (-ar Verb) -ando, (-er Verb) -endo, z.B. correndo (laufend).
Präsens: (-ar Verb) -a, (-er Verb) -e, z.B. prende (nehmen).
Präteritum: (-ar Verb) -o', (-er Verb) -io', z.B. prendio' (nahm).
Imperfekt: (-ar Verb) -ava, (-er Verb) -eva, z.B. parlava (sprach, sprachst, spracht, sprachen).
Empfänger einer Handlung: (-ar Verb) -ado, (-er Verb) -ido, z.B. el cosinado (Gekochtes).
Geschäft, Laden: -eri'a, z.B. paneri'a (Bäckerei).
Superlativ (wie -sten): *-i'sim-, z.B. suave (weich), suavi'sime (weichsten).
Baum oder Pflanze mit Früchten und Gemüse: -era, z.B. pomera (Apfelbaum).
Kosenamen: *-in-, z.B. cane (Hund), canine (Hündchen).

PRÄFIXE

wieder, zurück (gebildet aus einem Verb): re-, z.B. repintar (wieder bemalen).
früherer, ex- (gebildet aus einem Nomen): ecse-, z.B. ecsepresidente (Ex-Präsident).
auf- (gebildet aus einem Verb): des-, z.B. desligar (aufschnüren).

 

Kardinalzahlen:

Null ein zwei drei vier   fünf  sechs sieben acht neun zehn
sero uno dos  tres cuatro sinco sis   sete   oto  nove dies

elf      zwölf    zwanzig dreißig fünfunddreißig vierzig
dies uno dies dos venti   trenta  trenta sinco   cuarenta

fünfzig   sechzig siebzig achtzig neunzig einhundert
sincuenta sisenta setenta otenta  noventa sento

zweihundert eintausend zweitausend eine Million
dos sento   mil        dos mil     un milion (de)

zwei Millionen    1.000.000.000     1.000.000.000.000
dos miliones (de) mil miliones (de) un milion de miliones (de)

Beachte: Das Wort "i" ("und") wird in Zahlen nicht benutzt. Das Komma wird
gebraucht als Dezimalpunkt, und Sprechpausen werden gebraucht, um Tausender
von Millionen zu trennen etc., und Stunden von Minuten.

Ordinalzahlen:

nullter   erster   zweiter   dritter     vierter     fünfter 
sere'simo une'simo dose'simo trese'simo  cuatre'simo since'simo

sechster  siebter   achter   neunter   zehnter    elfter
sise'simo sete'simo ote'simo nove'simo diese'simo dies une'simo

zwölfter       zwanzigster dreißigster vierzigster
dies dose'simo vente'simo  trente'simo cuarente'simo

fünfzigster    sechzigster  siebzigster  achtzigster
sincuente'simo sisente'simo setente'simo otente'simo

neunzigster  hunderster zweihunderster tausendster
novente'simo sente'simo dos sente'simo mile'simo

zweitausendster ein Millionster zwei Millionster
dos mile'simo   milione'simo    dos milione'simo

1.000.000.000ster 1.000.000.000.000ster
mil milione'simo  un milion de milione'simo
Beachte: Alternativ können Ordinalzahlen durch Voranstellung von numero vor die Kardinalzahl ausgedrückt werden, und wenn dies mit einem Nomen verbunden ist, wird es nach dem Nomen gesetzt anstatt davor: el libro nu'mero tres.
Brüche werden mit dem Suffix -ieme statt -e'simo. 
Das Nomen halb ist meta', und Viertel ist cuarto oder cuatrieme. 
Das Adverb erstens ist primero, und das Adverb halb ist medio.

Wochentage, Monate und Jahreszeiten

Montag   Dienstag  Mittwoch    Donnerstag Freitag   Samstag
lunedi'a martedi'a mercoledi'a jovedi'a   venerdi'a sa'bado

Sonntag   Januar Februar März  April Mai  Juni  Juli  August
domingo   janero febrero marso abril maio junio iulio agosto

September Oktober November Dezember   Frühling  Sommer
septembre octobre novembre disembre   primavera estivo

Herbst Winter
otonio inverno
Beachte: Datumsangaben werden ausgedrückt mit Kardinalzahlen, z.B. el cuatro de febrero (4. Februar).

Übersetzung von Mollah Muhammad Selim
Köln am Rhein im Jahre 2000
Deutschland

Die Seite von Mollah Muhammad Selim: Der Pfad der Sufis

Zurück zur ersten Seite



Diese Seite ist mal besucht worden.